Das COE ist ein ungewöhnlicher Ort für Kunstausstellungen. Und doch haben seit der Einweihung des Wohnheims immer wieder Ausstellungen mit Werken renommierter Gegenwartskünstlerinnen und -künstler stattgefunden. Das Coe wurde von Anfang an räumlich so konzipiert und gebaut, dass dies möglich ist. Die Bewohnerinnen und Bewohner des COE haben so - anders als in einer Galerie oder in einem Museum - die einmalige Gelegenheit, mit den Werken der Künstlerinnen und Künstler zu leben und die Bilder in Alltagsvollzügen und zu verschiedenen Tag- und Nachtzeiten auf sich wirken zu lassen. Dabei bietet die Begegnung mit zeitgenössischer Kunst Möglichkeiten, andere Deutungen der Wirklichkeit wahrzunehmen und lädt so zu einem spannenden Perspektivwechsel ein. Vertieft werden kann dies in einem Gespräch mit der Künstlerin oder dem Küstler der Vernissage oder bei einer Führung durch die Ausstellung, die von ausgewiesenen Kunstpädagogen zu jeder Ausstellung angeboten wird. Zu den angegebenen Öffnungszeiten sowie zur Vernissage sind die Ausstellungen für alle Kunstinteressierten zugänglich.